DJI Mavic Air

DJI Mavic Air

DJI Mavic Air

Seit dem 21.2.2017 neu in meinem Fuhrpark:

Seit fast einem Jahr mit der DJI Mavic Air habe ich ihre Eigenarten kennengelernt. Es steht davon schon viel im Internet aber einige Sachen fielen mir doch besonders auf:

Positiv:

  • Klein und gut zu transportieren ohne auf Komfort (Aufnahmequalität, Ausdauer und Reichweite) zu verzichten.
  • Viele Programme (Quickshots) um anspruchsvolle Videos zu erstellen.
  • Leider erstellen einige nur Full HD Videos.
  • Ein Gimbal was nichts aus der ruhe bringt.
  • Sensoren die auch ein Flug durch den Wald erlauben.

 

Negativ:

  • Der Kopter ist ein Beispiel an negativ auffallender Lautstärke. Laut und recht hochfrequent, so das er in stillen Umgebungen auch noch in 100m Höhe gut zu hören ist.
  • Die Akkulaufzeit könne noch ein bischen mehr haben.
  • Die Aufzeichnung erfolgt auf eine SD Karte, deren Austausch auch für geübte recht fummelieg ist.
  • Die Qualität der 4K Aufnahmen ist nicht unbedingt berauschend. Auf einem qualitativ guten großen Fernseher ist der Unterschied zu 2.7K kaum feststellbar.
  • Die Schärfe von Videos und Fotos könnte besser sein.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: