DJI Mavic Air

DJI Mavic Air
DJI Mavic Air

Seit dem 21.2.2017 neu im Fuhrpark:

DJI Mavic Air

Seit fast einem Jahr mit der DJI Mavic Air habe ich ihre Eigenarten kennengelernt. Es steht davon schon viel im Internet aber einige Sachen fielen mir doch besonders aus:

Positiv:

  • Klein und gut zu transportieren ohne auf Komfort (Aufnahmequalität, Ausdauer und Reichweite) zu verzichten.
  • Viele Programme (Quickshots) um anspruchsvolle Videos zu erstellen. Leider erstellen einige nur Full HD Videos.
  • Ein Gimbal was nichts aus der ruhe bringt.
  • Sensoren die auch ein Flug durch den Wald erlauben.

 

Negativ:

  • Der Kopter ist ein Beispiel an negativ auffallender Lautstärke. Laut und recht hochfrequent, so das er in stillen Umgebungen auch noch in 100m Höhe gut zu hören ist.
  • Die Akkulaufzeit könne noch ein bischen mehr haben.
  • Die Aufzeichnung erfolgt auf eine SD Karte, deren Austausch auch für geübte recht fummelieg ist.
  • Die Qualität der 4K Aufnahmen ist nicht unbedingt berauschend. Auf einem qualitativ guten großen Fernseher ist der Unterschied zu 2.7K kaum feststellbar.
  • Die Schärfe von Videos und Fotos könnte besser sein.

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: